abc.gif (10221 Byte)

Das vielseitige Reportmodul
mit zahlreichen Verknüpfungsmöglichkeiten

   Neben den üblichen Funktionen eines Report- und Kommunikationsmodules verbirgt sich hinter diesem Modul ein mächtiges Marketinginstrument.

   Zur Erstellung eines Kundenmailings kann dieses nach sämtlichen in den Stammdaten definierten Kriterien selektieren. Hierzu gehören neben dem Einkommen weitere, frei definierbare Selektionsmerkmale. Sie legen einmal in einer speicherbaren Selektionsmaske fest, nach welchen Kriterien Ihre Daten durchsucht und gefiltert werden sollen. Nach Aufruf dieser Suchroutine wird die Selektion gefahren und die gefundenen Datensätze am Bildschirm (zum Blättern) angezeigt, eine Liste erstellt oder wahlweise eine Steuerdatei für MS-Word (oder jede andere, MS-Word-kompatibele Textverarbeitung) ausgegeben. Die dort hinterlegten, von Ihnen einmal nach Ihren Wünschen gestalteten Serienbriefe werden nun, befüllt mit den vorselektierten Daten aus der CCV, versandt. Unter Einsatz der entsprechenden Fremd-Software (z.B. Microsoft, Tobit FaxWare) können auf Knopfdruck auch Serienfaxe verschickt werden.

   Hier ein Beispiel für eine mögliche Selektion über Kunden- und Vertragsdaten: Beispielsweise alle Kunden, die bei einer bestimmten Versicherungsgesellschaft einen Vertrag über 100.000 DM abgeschlossen haben. Auch die umgekehrte Selektion ist möglich: Brief an alle Kunden, die bei dieser Gesellschaft noch keinen Vertrag haben! Die Selektionen sind nochmals aufteilbar für Kunden einer Teilstruktur, bis hin zum einzelnen Mitarbeiter. Bei mehreren Suchläufen überprüft das Modul, ob ein Serienbrief bereits bei einer vorhergehenden Selektion an einzelne Adressaten versandt wurde und unterdrückt auf Wunsch eine Doppelausgabe.

   Sämtliche Selektionen werden protokolliert. Die Information, welcher Kunde (oder Vertrag) an einer Selektion teilgenommen hat, lässt sich in der Kundenmaske abrufen. Selbstverständlich lassen sich die Protokolle auch als Gesamtliste wieder darstellen (welche Kunden haben diesen Serienbrief erhalten...?) und editieren (abhaken der Rückläufer), so dass das Protokoll editiert und stets auf den neuesten Stand gebracht werden kann.

   Sie können eine von Ihnen bereits definierte Selektionsmaske auch auf "Automatic" stellen und die von Ihnen gewünschten Suchkriterien bereits fest vorgeben. Bei Anklicken dieser "Automatic"-Liste erstellt diese eine aktuelle Datei aller neu hinzugekommenen (Kunden-, Mitarbeiter-, Vertrags-) Datensätze, welche bei der vorhergehenden Selektion noch nicht dabei waren, und erstellt verknüpft mit dem entsprechenden Serienbriefdokument die aktuellen Anschreiben an beispielsweise alle neu hinzugekommenen Kunden.

   Dieselben Optionen stehen selbstverständlich auch für die Daten der Mitarbeiter und Kooperationspartner zur Verfügung.

   Gerne wird diese Option beispielsweise auch zur Erstellung von Mitarbeiterurkunden oder Produktzertifikaten eingesetzt. Selbstverständlich lassen sich Ihre Vertragsinformationen mit diesem Modul auch in Listenform als Steuerdatei für Excel aufbereiten, so dass Sie die gewohnten Optionen von Excel einschließlich der grafischen Aufbereitungen für die Darstellung Ihrer CCV-Daten nutzen können.

kleiste.gif (724 Byte)


Copyright: Computer Crew Dipl. Ing. B. Kling