Frequently asked questions...

? Was passiert, wenn ich einen Vertriebspartner falsch eingestuft habe, dies jedoch erst bemerke, nachdem er bereits die Abrechnung erhalten hat (er ruft aufgrund der falschen Abrechnung an)?

! Sie geben einfach in der Karriere das zurückliegende Datum und die gewünschte Stufe ein. In der nächsten Abrechnung erfolgt, nach einem automatischen Vertragsneubewertungslauf, die Korrektur sämtlicher betroffener Buchungen, selbstverständlich auch derer Vermittler, die nun eine andere Differenzprovision erhalten.

? Was geschieht bei der nachträglichen Korrektur des Provisionssatzes eines Abschlussvermittlers mit den Differenzprovisionen seiner übergeordneten Struktur? Hier kann eine einzige Änderung nämlich Auswirkungen auf das Provisionsgefüge der gesamten Struktur haben...

! Bei jedem Abrechnungslauf gleicht das System die abgerechneten Informationen mit dem Vertragsbestand ab. Eventuelle Abweichungen werden vollautomatisch korrekturgebucht, selbstverständlich durch die gesamte Struktur hinweg.

? Wie kann ich nachvollziehen, zu welchen Zeiten welche Beträge auf einen Einzelvertrag ausbezahlt wurden, wenn die Bezahlung der Provisionen, wie hier beispielsweise bei einer ratierlichen Abschlussprovision, sich über mehrere Abrechnungen erstreckt?

! Für jeden Einzelvertrag können Sie sich unter dem Menüpunkt "Abrechnung", "Vertrag suchen" die "Cashflow-Historie" anzeigen lassen, also lückenlos anschauen, in welchen Abrechnungen welche Beträge an welche Vermittler jemals ausbezahlt wurden.

? Was muss ich tun, um einen Berater außerhalb der Struktur, der beim Abschluss eines einzelnen Vertrages geholfen hat, an der Provision zu beteiligen, obwohl er ja in einer ganz anderen Strukturhierarchie steckt?

! Sie benennen in der Provisionsverteilung des Vertrages unter "Sondervereinbarungen" durch Anklicken den zusätzlichen Vermittler und geben einfach an, mit welchem (prozentualen oder nominalen) Anteil er beteiligt ist und wer diesen Anteil bezahlt. Den Rest erledigt die Abrechnung für Sie, auch nachträglich.

? Wir haben eine Umsatzbonusvergütung, die unsere Vermittler rückwirkend erhalten, wenn sie innerhalb eines Monats ein bestimmtes Umsatzvolumen erreicht haben. Die Höhe der Zusatzvergütung ist jedoch erst am Ende des Produktionszeitraumes bekannt, wenn alle Verträge bereits erfasst sind. Wie buche ich diese Provisionen in den Einzelverträgen am einfachsten hinzu, damit Sie bereits bei der kommenden Abrechnung korrekt ausgeschüttet werden?

! In der Konfiguration der CCV geben Sie einmal die Umsatzkriterien (auch produktspezifisch unterschiedlich) ein, nach denen Umsätze zusätzlich vergütet werden sollen. Durch die rückblickende Vertragsneubewertung bei jedem Abrechnungslauf übernimmt die CCV auch die umsatzabhängige Zusatzvergütung vollautomatisch im Rahmen der Abrechnung für Sie.

? Was muss ich tun, wenn ich mich bei einem Vertrag vertippt habe (z.B. zu hohe Abschlusssumme), dies aber erst nach der Abrechnung bemerke?

! Sie korrigieren einfach Ihren Tippfehler. Die Korrekturbuchungen werden vollautomatisch bei der nächsten Abrechnung für Sie durchgeführt.

? Wir haben einen Vertriebsleiter eingestellt, der rückwirkend zum 01. Januar an allen Umsätzen unseres gesamten Vertriebes beteiligt sein soll. Es sind jedoch bereits drei Abrechnungen gefahren. Ich habe bereits über die Statistik das Gesamtvolumen der zurückliegenden Umsätze ermittelt, um hierauf die Vergütung vorzunehmen. Es muss jedoch genau nachvollziehbar sein, an welchen Einzelverträgen der Vertriebsleiter zu welchem Betrag beteiligt war. Ich wollte bereits eine Liste mit allen seit dem 01. Januar geschriebenen Verträgen ausdrucken, auf welcher ich dann die jeweilige Provision vermerken kann. Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

! Sie definieren einfach den Vertriebsleiter mit rückwirkendem Datum und dem gewünschten Provisionssatz als Zuführer der betreffenden Struktur. Durch die rückwirkende Vertragsneubewertung werden beim nächsten Abrechnungslauf die Provisionen pro Vertrag vollautomatisch neu ermittelt und korrekt, Vertrag für Vertrag, ausgewiesen.

? Wie kann ich feststellen, wie hoch die Bestandsprovision unseres Unternehmens nach dem heutigen Vertragsbestand im kommenden Jahr sein wird?

! In der grafischen Statistik lässt sich dies hervorragend als Liniendiagramm darstellen, indem Sie einfach den Verdienst Ihres Unternehmens über den gesamten Vertragsbestand kumuliert aufzeigen. Noch differenzierter lässt sich diese Information in der numerischen Statistik darstellen, da hier die Informationen auf zwei Stellen hinter dem Komma genau dargestellt und nach Vertragsstati, Qualität des Geschäftes und vielen weiteren Kriterien differenziert ausgewiesen werden.

? Ein Mitarbeiter soll mit seiner Struktur einem anderen Betreuer zugeordnet werden, weil er mit diesem besser zurecht kommt. Sein bisheriger Betreuer möchte jedoch weiterhin einen Prozentpunkt am Umsatz der abgegebenen Struktur haben, den der neue Betreuer bezahlen soll. Wie kann ich dies einstellen, da ja die Provision jetzt über zwei unabhängige Strukturen verteilt werden muss und ich nur einen direkten Betreuer angeben kann?

! Sie geben einfach den bisherigen Betreuer mit dem gewünschten Provisionssatz als Zuführer der Struktur an, an welcher er partizipieren soll. Hierbei legen Sie fest, wer diese Zuführerprovision bezahlt.

? Ein Vertrag, der bereits storniert war, ist rückwirkend nach drei Monaten wieder in Kraft getreten. Was muss ich tun, damit der Vermittler seinen bereits in die Stornohaftung zurück gebuchten Anteil der Provision zurückerhält?

! Sie geben einfach ein, dass der Vertrag nicht mehr storniert ist. Sämtliche Korrekturbuchungen werden in der darauffolgenden Abrechnung vollautomatisch durchgeführt. Dies gilt im Übrigen für alle Korrekturen und Änderungen Ihres Vertragsbestandes. Einmal korrekt konfiguriert, führt die CCV automatisch sämtliche Änderungen und Korrekturbuchungen durch; indem Sie einfach Ihren Datenbestand korrekt pflegen.

? Zum 01. Juli plane ich eine Umstellung meines Karrieresystemes auf weniger Stufen. Muss ich den Altbestand archivieren und löschen, und was ist, wenn in der Zeit nach der Änderung sich noch Vertragsänderungen im Bestand vor dem Änderungstermin ergeben?

! Wie alle für die korrekte Verprovisionierung erforderlichen Informationen, werden auch die Karrieresysteme historisch lückenlos dokumentiert. Sie geben einfach zum Datumsschnitt die gewünschten Modifikationen ein, die CCV behält die Information, wie es vorher war. Bei einer rückwirkenden Veränderung der Daten in Ihrem Vertragsbestand erkennt die CCV anhand des Antragsdatums, welche Konditionen herangezogen werden müssen und führt die Korrekturen vollautomatisch zu den richtigen Bedingungen aus.

? Ich habe eine zweite Firma, mit welcher ich neben meinen Finanzprodukten ein weiteres Produkt vertreibe. Teilweise wird dies von meinen Finanzvertriebsleuten mitvertrieben, teilweise gibt es hierfür eigens eine Produktvertriebsstruktur. In jedem Fall muss für dieses Produkt eine gesonderte Abrechnung erstellt werden. Muss ich einen zweiten Datenbestand anlegen?

! Die CCV ist voll mandantenfähig. Sie legen einfach einen zweiten Abrechnungspfad mit eigenem Firmenkopf an und ordnen diesem Ihre zweite Produktschiene zu. Auch zwei (oder mehrere) Karrieresysteme können Sie nebeneinander verwalten, wobei ein und derselbe Mitarbeiter in verschiedenen Systemen parallel geführt werden kann. Die unterschiedlichen Beförderungskriterien werden separat geführt und überwacht.

? Ich habe eine Filiale in der Schweiz eröffnet und plane gegen später eine Ausweitung auf Spanien und Italien. Kann ich die Abrechnungen trotzdem noch zentral von meinem PC in Deutschland aus verwalten?

! Sie schaffen für jeden geschlossenen Währungskreis einen eigenen Abrechnungspfad und können so, für jedes Land einzeln, gesondert Abrechnungen in der jeweiligen Landeswährung aus einem Datenpool heraus erstellen. Falls Sie später doch die Verwaltung dezentralisieren wollen, können Sie - z. B. - die Teildatenmenge für Italien exportieren, damit diese dort mit einer eigenständigen Lizenz weiterverarbeitet werden können. Übrigens ist die CCV durch unser Übersetzungsmodul in der Lage, beispielsweise den italienischen Sprachschatz im Lernmodus für die Menüführung und Ausdrucke zu "erlernen".